17.09.1958

Wolf Graf van Baudissin

Wolf Graf von Baudissin, 51, Oberst der deutschen Bundeswehr, ehemals Leiter der Unterabteilung "Innere Führung" im Bundesministerium für Verteidigung, zur Zeit Kommandeur einer Kampfgruppe der 2. Grenadierdivision in Göttingen, entfernte vor Beginn eines Vorbeimarsches eigenhändig eine Weinbergschnecke von der Straße, um sie vor den Stiefeln seiner Soldaten in Sicherheit zu bringen.

DER SPIEGEL 38/1958
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/1958
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Wolf Graf van Baudissin

  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video
  • Mein Schottland: Zwischen Brexit und Unabhängigkeit