24.12.1973

Kurswechsel Chinas

Mit dem bislang strikt eingehaltenen Prinzip, keine Auslandskredite für Importe aus dem Westen aufzunehmen, will die Volksrepublik China nun brechen. So soll der Kauf von zehn amerikanischen Passagierjets des Typs Boeing 707 und von 15 britischen Hawker Siddeley Trident mit Darlehen westlicher Geldinstitute finanziert werden, wie die Bank von China durchblicken ließ. Allerdings sind die Chinesen wohl kaum in akuter Zahlungsnot. Westliche Experten vermuten, daß Peking vielmehr seine Reserven an harter Valuta schonen will, um für künftig größere Handelsgeschäfte mit dem Westen gerüstet zu sein.

DER SPIEGEL 52/1973
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/1973
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kurswechsel Chinas

  • Trump attackiert eigene Partei: "Die Republikaner müssen härter werden"
  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Johnson droht Parlament: "Dann muss es Neuwahlen geben"
  • Dänemark: Leuchtturm wird verschoben