24.12.1973

RÜCKSPIEGELDer SPIEGEL berichtete ...

... in Nr. 34/1973 OLYMPIA -- WIE EINE WINDEL über Honorarforderungen des Olympia-Architekten Günter Behnisch (21,2 Millionen Mark) und seine Zahlungsklage auf vorerst vier Millionen, *eil die Münchner Olympia-Baugesellschaft (OBG) ihm lediglich 11,2 Millionen gewährt und weitergehende Wünsche als "völlig absurd" zurückgewiesen hatte. Ende vorletzter Woche stellte die OBG nach Abschluß ihrer Buchführung selber eine Forderung an Behnisch: Der Architekt soll nunmehr 3,5 Millionen Mark zurückgeben, weil er eigentlich schon mit einem Honorar von acht Millionen überbezahlt gewesen sei. Begründung unter anderem: Das Olympia-Zeltdach sei weniger ein Architekten-Bauwerk als eine Ingenieur-Leistung gewesen, weshalb sich für die Honorarbemessung eine ganz andere Grundlage ergebe. Den mittlerweile in Gang gekommenen Honorar-Prozeß veranschlagen die Olympia-Verwalter schon auf "knappe zehn Jahre" -- falls Behnisch seine Forderungen durch alle Instanzen aufrechterhält.
in Nr. 21/1969 SPD -- FROHER VER-BRANNT, in Nr. 2911969 SPD-KADIJUU-STIZ und in Nr. 6/1970 SPD BERLIN -- HOHLER BAUCH über einen Rechtsstreit innerhalb der West-Berliner SPD um das "Blockwahlsystem". Einzelne Genossen hatten es "stalinistisch" gefunden, daß sie bei Parteiwahlen stets so viele der vorgeschlagenen Kandidaten en bloc zu wählen hatten, wie Funktionen zu besetzen waren, und dabei auch Bewerber, die eigentlich ihr Vertrauen nicht besaßen, mitwählen mußten.
In letzter Instanz entschied jetzt der Bundesgerichtshof, die 1969 zum Teil nach dem Blockwahlsystem vorgenommenen Wahlen im SPD-Landesverband Berlin seien ungültig. Das Urteil ist nur rechtlich bedeutsam, da in West-Berlin seit 1971 bei Wahlen für Parteiämter nur noch die Hälfte der Kandidaten en bloc angekreuzt werden muß. Zudem ist kein Funktionär mehr aufgrund von 1969 vorgenommenen Wahlen im Amt.

DER SPIEGEL 52/1973
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/1973
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RÜCKSPIEGEL:
Der SPIEGEL berichtete ...

  • Atommüll-Endlager: Wie Morsleben stillgelegt werden soll
  • Anti-Brexit-Demo: "Ich mache das für meine Kinder"
  • Homosexualität in Uganda: Liebe unter Lebensgefahr
  • Schottische Insel: Der weltweit einzige Strand-Flughafen