17.12.1973

Hilfe für Friderichs

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat zur Unterstützung von FDP-Wirtschaftsminister Hans Friderichs gegen SPD-Finanzminister Helmut Schmidt aufgerufen. In einem internen Rundschreiben appellierte BDI-Hauptgeschäftsführer Fritz Neef an die Industriellen, von sich aus Prioritäten für Distribution und Verwendung von Mineralöl zu setzen, ehe sich die Sozialdemokraten vollends durchsetzten und die knappe Ware von Staats wegen rationierten und verteilten. Neefs Erkenntnis: Unter dem "Schock" der für die SPD negativen Sympathieumfragen versuche der in Profilnot geratene Koalitionspartner, die FDP auszuspielen. "Dem Wirtschaftsminister Friderichs werden die Flügel beschnitten", schrieb Neef. "Einige dirigistische Maßnahmen, die man in der Krise durchsetzt, könnten auch nach der Krise bleiben."

DER SPIEGEL 51/1973
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/1973
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hilfe für Friderichs

  • Agroforst in Brandenburg: "Der Spinner mit den Bäumen"
  • Frankreich: Tierschützer zeigen Kühe mit Loch im Bauch
  • Forschung in Schottland: Kegelrobbe singt Kinderlied
  • El Colacho: Warum "Teufel" über Babys springen