Ölkrise lähmt Konjunktur

Westdeutschlands Schlüssel-Industrien fürchten den arabischen Ölboykott. Der dünner fließende Mineralölstrom aus dem Nahen Osten gefährdet ihre Produktionspläne und verwirrt die Kundschaft. Bleibt die Förderung aus dem Wüstensand gedrosselt, ist nicht nur die gegenwärtige deutsche Hochkonjunktur in Gefahr, sondern das Wachstum der westlichen Volkswirtschaften.

DER SPIEGEL 46/1973

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung