26.09.2005

PROJEKTE„Emotional ist die Küste gesamtdeutsch“

Der Filmemacher Bodo Witzke, 49, über die vierteilige Doku-Soap „Ostseegeschichten“, die er für das ZDF an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern dreht
SPIEGEL: Nach Ihrer erfolgreichen Doku-Soap über Frankfurts Bahnhofsviertel ist jetzt die Ostsee dran - wie langweilig.
Witzke: Nein, an der Ostseeküste gibt es mindestens so viele interessante Lebensläufe wie im Rotlichtbezirk. Glücksritter, Subventionsjunkies, Menschen Anfang 40, die nach der Wende durchgestartet sind, junge Leute, die unverdrossen an ihrer Patchwork-Biografie arbeiten. Und natürlich die Wendeverlierer, die Toiletten warten und davon leben, 50 Cent pro Kunde zu verdienen.
SPIEGEL: Spekulieren Sie auf das neue Interesse der Deutschen am Urlaub im eigenen Land?
Witzke: Die Ostsee ist natürlich ein Gebiet, in dem viele Zuschauer selbst Urlaub gemacht haben. Die Dokumentation soll ihnen ermöglichen, mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
SPIEGEL: Diese Argumentation würde auch für eine Doku-Soap über den Bayerischen Wald gelten.
Witzke: Erstens kann man nicht alles auf einmal machen, und zweitens ist die Ostseeküste der ehemaligen DDR ein Gebiet im Umbruch und schon deshalb besonders spannend. Emotional ist die Ostsee ein gesamtdeutsches Gebiet.
SPIEGEL: Alle Sender lassen die Zuschauer dauernd hinter irgendwelche Kulissen blicken - befürchten Sie nicht, dass sich dieser Trend im Mai nächsten Jahres etwas erschöpft hat, wenn Ihr Vierteiler ins Fernsehen kommt?
Witzke: Überhaupt nicht, denn nichts ist so erstaunlich wie die Wirklichkeit. Ich denke, dass eigentlich jeder der Menschen, die mein Kollege Ulli Rothaus und ich vorstellen, eine eigene Reportage verdient hätte.
SPIEGEL: Sind nicht eher Reportagen über Hartz-IV-Opfer Gebot der Stunde?
Witzke: Das wäre zu einseitig: Wir wollen versuchen, die ganze Wirklichkeit abzubilden. Warum sollte man nicht auch die geglückten Lebensentwürfe zeigen?

DER SPIEGEL 39/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 39/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PROJEKTE:
„Emotional ist die Küste gesamtdeutsch“

  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik