26.09.2005

KOSMETIKFruchtige Varianten

Noch nie haben die global agierenden Kosmetikkonzerne so viel Schminkprodukte auf den Markt gebracht wie im vergangenen Jahr. Aus einer Studie der Mintel GNPD (Global New Products Database) geht hervor, dass im Jahr 2004 mehr als 20 500 neue "Farbkosmetikprodukte" in die Drogerien und Parfümerien der Welt drängten, darunter allein 8500 neue Lippenstifte. Erwartungsgemäß war in Nordamerika - vor allem in den USA - die größte Einführungswelle zu beobachten. Hier kamen mit 53 Prozent mehr als die Hälfte aller neueingeführten Produkte in die Läden. Auch die Asiatinnen gehen zunehmend dazu über, Gesichter, Fuß- und Fingernägel zu überpinseln. Mit 22 Prozent aller Neuerscheinungen belegt der Asien-Pazifik-Raum Platz drei hinter Europa. Trendprodukt Nummer eins bei all diesen Schönheitsartikeln: parfümierter Nagellack in "süßen, fruchtigen und anderen Lebensmittel-Duftvarianten".

DER SPIEGEL 39/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 39/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KOSMETIK:
Fruchtige Varianten

  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet
  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung