04.03.1959

NEU IN DEUTSCHLANDAus dem Reich der Toten (USA)

In diesem Geister-Thriller - nach einem französischen Kriminalroman - stellt ein graumelierter Junggeselle(James Stewart) einer attraktiven Blondine (Kim Nowak) nach, bis sie durch seine hartnäckigen Verfolgungen scheinbar den Tod erleidet. Der Gruselspezialist Alfred Hitchcock ("Immer Ärger mit Harry") vermochte die Vorlage zwar effektvoll, aber keineswegs kurzweilig auf die Leinwand zu transponieren: Der Slogan "Hitchcocks Leichen sind die besten" ist auf dieses neueste Hitchcock-Opus nicht anwendbar. (Alfred Hitchcock.)

DER SPIEGEL 10/1959
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/1959
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

NEU IN DEUTSCHLAND:
Aus dem Reich der Toten (USA)

  • "Dreamer" vor dem Supreme Court: "Ich müsste meinen Traum aufgeben"
  • Mary Cain über Nike-Programm: "Ich wurde körperlich und emotional missbraucht"
  • Liverpool-Sieg über Manchester City: "Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen"
  • "Remembrance Day" in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber