01.07.1959

Heinrich Lübke

Heinrich Lübke, 64, Bonner Präsidenten-Spätlese, mußte bei der Einweihung der Biologischen Anstalt auf der Insel Helgoland vom Liegeplatz des Forschungsschiffes "Anton Dohrn", das den Bundesernährungsminister nach Helgoland gebracht hatte, bis zum 800 Meter entfernten Restaurant ein ungewohntes Gefährt benutzen. Weil es auf dem Eiland keine Automobile gibt, die den Gast über die staubige, noch nicht ausgebaute Straße vom Fischereihafen zum Tagungslokal hätten befördern können, wurde für Lübke auf der Ladefläche eines kleinen Elektrokarrens ein Stuhl bereitgestellt. Nachdem der Karren-Kandidat in die lächelnden Gesichter seiner Begleitung geblickt hatte, lehnte er es ab, auf dem Stuhl Platz zu nehmen: Er zwängte sich mit einer Gesäßhälfte auf den schmalen Sitz neben den Fahrer des Elektrokarrens.

DER SPIEGEL 27/1959
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung