01.07.1959

Simone Bucheron

Simone Bucheron, 23, ehemalige französische Vorführdame, Ehefrau des Filmkassierers Curd Jürgens, wußte als einzige unter den Teilnehmern an einem Gastmahl im portugiesischen Chinaküsten-Stützpunkt Macao (wo ihr Ehemann - einen englischen Film drehte) eine besondere Art Gourmandise zu würdigen und zu genießen. Während des Essens, an dem außer
dem Ehepaar Jürgens die englische Filmschauspielerin Sylvia Syms und der Rank-Regisseur Lewis Gilbert teilnahmen, wurden in einem Korb lebendige Schlangen aufgetragen, die ein Koch vor den Augen der Tafelrunde mit einen kleinen Messer tötete. Das Schlangenfleisch kam später gesotten wieder auf den Tisch. Während die übrige Tischgesellschaft dieses Gericht nur zögernd kostete oder ganz ablehnte, sprach Simone Bucheron der Schlangenspeise mit gutem Appetit zu. Sie übernahm es auch, den von den anderen verschmähten, mit Schlangengalle gewürzten Palmwein auszutrinken.

DER SPIEGEL 27/1959
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 27/1959
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Simone Bucheron