ROHSTOFFE Pilgerfahrt nach Peking

Amerikaner und Chinesen liefern sich eine Schlacht um Afrikas Bodenschätze. Das Hauptinteresse gilt seinen riesigen Erdölreserven. Doch Chinas ungehemmt wachsende Industrie verlangt auch nach Kupfer, Mangan oder Tropenholz. Die Gewinner der Globalisierung sind die Diktatoren des Kontinents.
Von Thilo Thielke

DER SPIEGEL 42/2005

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung