„Wir brauchen Hilfe, das ist viel zu gut“

Der Abgang der Überläufer, die Demission dreier Bundesminister und die heftigste Teuerung im Nachkriegsdeutschland waren vergessen, als Brandt und Scheel das Mandat für ihre zweite Amtszeit erhalten hatten. Das „Traumergebnis“ (Ehmke) sichert eine stabile Mehrheit im Bundestag - und stellt die Regierung vor neue, alte Probleme. Die Liberalen, aber auch führende Sozialdemokraten werden Brandt das Regieren nicht leicht machen.

DER SPIEGEL 48/1972

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung