US-NOTENBANK Vom Maestro zum Musiklehrer

Nach 18 Jahren als oberster Zentralbanker der USA wird Alan Greenspan durch einen Wirtschaftsprofessor aus Princeton ersetzt. Der Machtwechsel birgt zusätzliche Risiken für die durch hohe Energiepreise, Inflation und Haushaltsdefizite gefährdete US-Konjunktur.
Von Frank Hornig

DER SPIEGEL 44/2005

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung