04.04.1956

KONKORDAT

Der Chefredakteur der Deutschen Presse -Agentur, Fritz Sänger, nutzte die Gelegenheit eines Presseempfangs im Vatikan, den Deutschlandreferenten des Heiligen Stuhls, Pater Wüstenberg, über die in Hamburg gefallene Konkordatsäußerung des FDP -Chefs Thomas Dehler aufzuklären. Sänger sagte, er und die Mehrzahl der Zuhörer hätten Dehlers Ausspruch vom "verbrecherischen Konkordat" so verstanden, daß sich das Adjektiv auf den Vertragspartner Hitler beziehe. Pater Wüstenberg unterrichtete den Papst, der später bei einer Audienz den Chefredakteur Sänger wissen ließ, er habe jene Aufklärung "mit Freude" zur Kenntnis genommen.

DER SPIEGEL 14/1956
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 14/1956
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KONKORDAT