18.07.1956

BUNDESGENOSSEN

Nach der Beilegung einer Meuterei marokkanischer Truppen Frankreichs in Tunis Ende Juni hat die französische Militärpolizei festgestellt, daß die Meuterer mit in Deutschland stationierten marokkanischen Einheiten in Verbindung standen. Auch diese Einheiten hätten, so glaubt die Polizei, kurz vor einer Meuterei gestanden, um ihren Rücktransport nach Marokko zu erzwingen. Die marokkanischen Verbände Frankreichs in Westdeutschland sollen nun durch zwei Regimenter Senegalneger abgelöst werden.

DER SPIEGEL 29/1956
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/1956
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BUNDESGENOSSEN