18.07.1956

NEU IN DEUTSCHLANDHerbststürme (USA).

Nur die in den Seelenarzt vernarrten Amerikaner führen solche grellen Werbedramen für die Psychoanalyse auf: Ehe sich die Persönlichkeit des infantilen, kleptomanischen und schizophrenen Warenhausverkäufers (Cliff Robertson) vollkommen "zersetzen" kann, schickt ihn die ältere, auch recht verklemmte Gattin (Joan Crawford) ins Nervensanatorium, von dem er ihr am Ende als geheilte Frohnatur zurückerstattet wird. Es leuchtet nicht ganz ein, daß die Berlinale-Jury gerade dieser langwierigen Schock- und Krampfdemonstration den
Preis für die beste Regie (Robert Aldrich) spendierte. (Columbia.)

DER SPIEGEL 29/1956
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/1956
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

NEU IN DEUTSCHLAND:
Herbststürme (USA).