18.07.1956

NEU IN DEUTSCHLANDDer erste Frühlingstag (Deutschland).

Drei
Drehbuch-Autoren haben die schon etwas welke Familienkomödie von Dodie Smith mit modischem Jargon, Diät-Pointen und Grace-Kelly-Anspielungen aufgefrischt. Von den sechs Frühlingspärchen, die der Film zusammenfügt, ist eines an Anmut und Witz den übrigen weit voraus: die reife Familienmutter (Luise Ullrich) und der Farmer, der sie nach Afrika mitnehmen möchte (Robert Freitag). Die Ullrich gewinnt ihrer Standardrolle, der zur eigenen holden Überraschung doch wieder umworbenen Vierzigerin, noch immer neue kokett-herzliche Nuancen ab. (CCC.)

DER SPIEGEL 29/1956
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/1956
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

NEU IN DEUTSCHLAND:
Der erste Frühlingstag (Deutschland).

  • Spektakulärer Arbeitsplatz: Die Fensterputzer von Dubai
  • Weltrekord: Die Welt hat eine neue steilste Straße
  • E-Auto in der Ukraine: Klein, elektrisch, selbstgebaut
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel