06.01.1960

Max Mikorey

Max Mikorey, 60, Professor der Universitäts-Nervenklinik München, referierte vor den Offizieren und Beamten des II. Korps der Bundeswehr in Ulm über das Thema "Soldat und Paniksituation" und empfahl dabei "massives Eingreifen" gegen kleine Paniken. Weitere praktische Vorschläge des Psychiaters: Man solle keine "Kriegszitterer" durchfüttern, die nur störten und die Lazarette verstopften, man solle die "Faulen Köppe" vielmehr nach Hause schikken. Psychologisches Leitbild des Redners war der "Mensch als Herdentier", das panikanfällig sei - eine Darlegung, die vom Offizierkorps unter dem Kommandierenden General, Generalleutnant Pemsel, mit starkem Beifall bedacht wurde.

DER SPIEGEL 1/1960
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/1960
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Max Mikorey