06.07.1960

NEU IN DEUTSCHLANDBodo Scheurig: „Freies Deutschland“.

Der Berliner Historiker, Schüler von Professor Herzfeld, hat diese Studie über das Nationalkomitee und den in der Sowjet-Union gebildeten Bund Deutscher Offiziere geschrieben, weil nach seiner Ansicht zwar "die Widerstandsgruppen, die innerhalb des Reiches ... gegen Hitler aufzutreten wagten, vorwiegend eine zustimmende Darstellung fanden", die Bewegung "Freies Deutschland" jedoch "von Anfang verfemt" blieb. Scheurig hat alles Material, das er über den "Verrat" deutscher Offiziere in russischer Kriegsgefangenschaft nach Stalingrad zusammentragen konnte, gesichtet und wissenschaftlich exakt ausgewertet. Dabei ergibt sich das Bild einer Gruppe von Offizieren, die dem Nationalsozialismus abschworen und mit den Sowjets gemeinsame Sache machten, weil sie von der drohenden Niederlage überzeugt waren. Scheurig arbeitete die Illusion dieser Männer um Paulus und Seydlitz klar heraus, die in den Jahren 1943/44 wähnten, durch einen Sturz Hitlers die Besetzung und eine totale Niederlage Deutschlands verhindern zu können. Das Zerrinnen dieser Illusion - spätestens nach der Konferenz von Teheran - ist nicht ohne Tragik. Dem Forscher Scheurig sind sowjetische Archive nicht zugänglich gewesen, so daß er vorwiegend auf deutsche und amerikanische Dokumente und Aussagen angewiesen war, die er jedoch von Emotionen und Rechtfertigungsversuchen sorgfältig gereinigt hat. (Nymphenburger Verlagshandlung, München; 272 Seiten; 17,80 Mark.)

DER SPIEGEL 28/1960
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 28/1960
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

NEU IN DEUTSCHLAND:
Bodo Scheurig: „Freies Deutschland“.

  • Medienberichte: Aufregung um rätselhaften "Blob" im Zoo von Paris
  • Lage in Nordsyrien: "Manchmal muss man sie ein bisschen kämpfen lassen"
  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor