27.09.1971

Schlicht dumm

Die "Frankfurter Allgemeine" war empört. Das "ideale Insertions-Organ" (Eigenanzeige) nahm Anstoß an einem Anzeigenkunden, der "eine jahrzehntelange soziale Entwicklung in unserem Lande, die gerade den Menschen mit seinen psychischen und geistigen Ansprüchen in den Mittelpunkt der Wirtschaft stellt", einfach übergangen habe.
Was erregte den Zorn der "unabhängigen, oft kritischen Stimme"? Die Firma Colt International warb in den meisten deutschen Zeitungen und Zeitschriften mit ganzseitigen Anzeigen für besseres Betriebsklima mit Hilfe ihrer Lüftungsanlagen. Unter das Bild eines gehäuteten Muskelmenschen hatte die Firma den Text gesetzt: "Der Arbeiter ist eine Modifikation des Menschen. Seine besondere Konstitution (Muskelkraft) befähigt ihn, unmittelbar an Produktionsprozessen teilzunehmen." Colt erläuterte, daß sich diese Menschen-Modifikation nur unter bestimmten Luftbedingungen wohl fühle. Widrigenfalls "müssen Sie mit Unzufriedenheit und Verlusten der möglichen Produktivität Ihrer Arbeiter rechnen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall dringend einen Colt-Lüftungsspezialisten".
Die "FAZ" mißbilligte: "Eine solche Degradierung der arbeitenden Menschen zu einem Produktionsmittelteil ist nicht nur gedankenlos; sie ist schlicht dumm."
Auf eben derselben "FAZ"-Seite ist nachzulesen, wie die "FAZ" arbeitende Menschen einschätzt: Unter der Überschrift: "Weitere Entspannung am Arbeitsmarkt 1 Arbeitslosenquote auf 0,7 Prozent gestiegen 1 Gastarbeiter weniger gefragt" meldete das Blatt, es sei eine "Beruhigung am Arbeitsmarkt" eingetreten, weil nämlich im Juli "die Zahl der Arbeitslosen um rund 6700 (5 Prozent) auf 141 900 Personen gestiegen" ist.
Luftkühlung für die Menschenmodifikation Arbeiter, so Colt. Entspannung am Arbeitsmarkt, weil es mehr Arbeitslose gibt, so "FAZ" -- sind das im Ernst Gegensätze?
Freilich, in unserem Lande, wo diejenigen, die ihre Arbeitskraft geben. "Arbeitnehmer" genannt werden, und die anderen, die sie nehmen, "Arbeitgeber", da findet nicht nur die "FAZ" mehr Arbeitslose entspannend. Von der "Süddeutschen Zeitung" bis zur "Berliner Morgenpost" bezeichnen Monat für Monat viele bundesdeutsche Zeitungen mehr Arbeitslose als "Entspannung" auf dem Arbeitsmarkt; allenfalls der sozialdemokratische "Telegraf" variierte den Terminus zu "Auflockerungstendenzen am Arbeitsmarkt". Und auch der SPIEGEL sprach schon einmal von "Entspannungsanzeichen auf dem Arbeitsmarkt".
Als sich im Sommer die "Entspannung" ("Westfalen-Blatt") fortsetzte -- mit fast 40 000 Arbeitslosen mehr als im Vorjahr -, bedauerte ein "Welt"-Kommentar unter der Oberschrift "Arbeitsmarkt nur leicht entspannt": "Die neuesten Daten der Arbeitsmarktstatistik deuten an, daß die Entspannung leichte. vorerst aber noch kaum spürbare Fortschritte macht"; 40 000 Arbeitslose mehr waren dem Entspannungsblatt zuwenig.
Die "Frankfurter Allgemeine", die in ihrem Kommentar erwog, die
Colt-Anzeige sei "von Leuten gemacht. die außerhalb dieser Welt stehen", mahnte. daß "es für den Erfolg eines Unternehmens von großer Bedeutung sei, welches Bild sich die Öffentlichkeit von diesem Unternehmen macht".
Mag sein. Welches Bild soll sich aber bitte die Öffentlichkeit von dem Unternehmen "Soziale Marktwirtschaft" machen, wenn dessen Verteidiger ein wachsendes Arbeitslosen-Reservoir als Fortschritt und Entspannung empfinden?
Merke: Mögen die Herren. die uns Arbeit spendieren. genüßlich von Partnerschaft reden, mögen sie sogar in ihren schöneren Exemplaren wohlgemut an der Spitze des Fortschritts schwadronieren -- im Ernstfall wissen sie immer, daß ihr Partner nur Ware auf dem Arbeitsmarkt ist, die man hin und her und, wenn's beliebt, auch abschieben kann.
Von Otto Köhler

DER SPIEGEL 40/1971
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 40/1971
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Schlicht dumm

Video 06:10

FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt Die Videofalle

  • Video "Digitale Forensik: Wie der SPIEGEL das Strache-Video überprüft hat" Video 02:03
    Digitale Forensik: Wie der SPIEGEL das Strache-Video überprüft hat
  • Video "Webvideos der Woche: Einfach umgedreht" Video 03:14
    Webvideos der Woche: Einfach umgedreht
  • Video "ESC-Sieg für die Niederlande: Der Piano-Man bezwingt die Windmacher" Video 02:00
    ESC-Sieg für die Niederlande: Der Piano-Man bezwingt die Windmacher
  • Video "Genug ist genug: Die Rede von Bundeskanzler Kurz im Video" Video 03:03
    "Genug ist genug": Die Rede von Bundeskanzler Kurz im Video
  • Video "Luftiger Stunt: Fallschirmsprung aus der Seilbahn-Gondel" Video 00:43
    Luftiger Stunt: Fallschirmsprung aus der Seilbahn-Gondel
  • Video "US-Sturmjäger-Video: Wenn der Tornado auf dir landet" Video 02:09
    US-Sturmjäger-Video: Wenn der Tornado auf dir landet
  • Video "Video-Affäre in Österreich: Strache tritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurück" Video 02:20
    Video-Affäre in Österreich: Strache tritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurück
  • Video "Video: Proteste in Österreich" Video 00:52
    Video: Proteste in Österreich
  • Video "Versuchter Betrug: Müllmann täuscht Unfall vor" Video 02:04
    Versuchter Betrug: Müllmann täuscht Unfall vor
  • Video "Eurovision Song Contest 2019: Das sind die Favoriten" Video 03:36
    Eurovision Song Contest 2019: Das sind die Favoriten
  • Video "Staudamm bricht: Wenn der Druck zu groß wird" Video 00:29
    Staudamm bricht: Wenn der Druck zu groß wird
  • Video "Video zeigt Detonation: Sprengstoff vs. Kühlturm" Video 00:46
    Video zeigt Detonation: Sprengstoff vs. Kühlturm
  • Video "Miet-Scooter in Zahlen: 12 km/h, 29 Tage, 150 Milliarden" Video 02:38
    Miet-Scooter in Zahlen: 12 km/h, 29 Tage, 150 Milliarden
  • Video "Kettenfahrzeug de luxe: Halb Panzer, halb Bentley" Video 01:12
    Kettenfahrzeug de luxe: Halb Panzer, halb Bentley
  • Video "Nach Unfall auf der A1: Stau? Dann kehren wir doch einfach um..." Video 01:27
    Nach Unfall auf der A1: Stau? Dann kehren wir doch einfach um...
  • Video "FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt: Die Videofalle" Video 06:10
    FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt: Die Videofalle