08.03.1971

Datum: 8. März 1971 Betr.: BND-Serie

Vor bald siebzehn Jahren veröffentlichte der SPIEGEL eine Titelgeschichte über die Organisation Gehlen und deren Gründer, den General Reinhard Gehlen, verfasst von Hans Detlev Becker, damals der Geschäftsführende Redakteur, heute Verlagsdirektor des SPIEGEL -- einen Text, der wegen der im übrigen vollkommenen Verschwiegenheit des Amtes -- inzwischen Bundesnachrichtendienst (BND) genannt -- seitdem einer halben Generation von Journalisten eingestanden oder uneingestanden als Material zum Thema gedient hat. Weniger harmlose Spätfolgen der Geschichte blieben nicht aus: Adenauer wollte später den BND-Chef Gehlen verhaften lassen, der BND-Oberst Wicht wurde tatsächlich verhaftet, weil sie angeblich 1962 den SPIEGEL vor der Nacht-und-Nebel-Attacke gegen das Haus gewarnt hätten, jener albernsten Aktion der Nachkriegsgeschichte, an der sich deutsche Nachrichtendienste beteiligen mussten.
Immerhin: nach siebzehn Jahren ist es an der Zeit, von neuem nachzusehen. In diesem Heft beginnt eine Serie über den Bundesnachrichtendienst -- sie soll vierzehn oder fünfzehn Folgen haben --, an der die SPIEGEL-Redakteure Hermann Zolling und Heinz Höhne seit Ende 1968 gearbeitet, für die sie recherchiert, interviewt, studiert und analysiert haben, bei offiziellen und Inoffiziellen und sogar bei der Konkurrenz. Zolling, Verfasser eines Buches über die Vorgeschichte der Berliner Mauer ("Kalter Winter im August"), übernahm die Ausforschung von "Organisation Gehlen" und BND seit 1945, Zeitgeschichtler Höhne ("Der Orden unter dem Totenkopf") den kriegshistorischen Part und die östlichen Gegenspieler -- soweit sich die Kollaboration unterscheiden lässt. Sie forschten so gründlich, dass sich namens der CDU/CSU-Fraktion der Abgeordnete Fritz Baier vor wenigen Wochen im Bundestag an die Regierung wandte:
Vielleicht ja, vielleicht nein, vielleicht aus anderen Gründen.

DER SPIEGEL 11/1971
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 11/1971
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Datum: 8. März 1971 Betr.: BND-Serie