31.05.1961

Jurij Gagarin

Jurij Gagarin, 27, Chruschtschows Astronaut, wird - nach einer Meldung des Londoner "Daily Sketch" - zum drittenmal Vater. Um zu beweisen, daß der Weltraumflug der physischen Konstitution Gagarins nicht geschadet habe, wolle Moskau verbreiten lassen, Rußlands Nationalheros habe seinen Vaterschaftsentschluß erst nach der Rückkehr aus dem All gefaßt. "Daily Sketch" an seine Leser: "Laßt Euch nicht zum Narren halten. Gagarins Frau Walentina war schon vor dem Flug in anderen Umständen."

DER SPIEGEL 23/1961
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 23/1961
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Jurij Gagarin

  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Johnson bei Macron: Einfach mal die Füße hochlegen?