12.12.2005

PSYCHOLOGIEPaare in der Kältezone

Die Hölle, das sind die anderen", heißt es bei Jean-Paul Sartre. Variationen dieses Themas hat der Berner Paartherapeut Klaus Heer vorgelegt: "Meine Entscheidung für Livia gilt immer nur für einen weiteren Tag", sagt Arthur nach 32 Jahren Zusammenleben. Er sei ihr "rundum untreu, aber ich empfinde das nicht als Treuebruch". Julia und Mark, seit 24 Jahren ein Paar: "Flirten müssen wir noch lernen", sagt Julia. "Unsere Gespräche drehen sich fast ausschließlich um die praktischen Dinge des Lebens." Edgar, 47, leidet am "Eisschrank namens Ehefrau": "Wenn Leute da sind, lässt sich Pia nichts anmerken, ist nett wie immer. Aber zu mir ist sie arschkalt." - Eingeständnisse, die Heer je sieben Männern und Frauen in Internet-Chats über ihre Jahrzehnte andauernden Beziehungen entlockt hat, ohne Wissen des jeweiligen Partners. Heer hat die Chats anonymisiert und veröffentlicht unter dem Titel: "Paarlauf. Wie einsam ist Zweisamkeit?" Die Antwort: sehr einsam. Die über Monate geführten Interviews protokollieren Lustlosigkeit, Aggression, Selbstbezichtigung und inneren Rückzug. Während Sartres Protagonisten zur Gemeinschaft verdammt sind, haben Heers Chat-Partner ihre Hölle selbst gewählt, das ist das Verstörende an diesen lakonischen Dokumenten des Scheiterns. "In unserer jetzigen Lebensphase wird es immer wahrscheinlicher, dass man einander verliert", schreibt Arthur, der sich von Livias "Ablehnungsgift" zerfressen fühlt. "Sollten wir jetzt zur großen Gemeinde jener Ehepartner gehören, die einander unablässig beschuldigen und verachten, sich aber aus Altersgründen nicht mehr verlassen können?"
Klaus Heer: "Paarlauf. Wie einsam ist Zweisamkeit?" Scalo-Verlag, Zürich; 360 Seiten; 25,50 Euro.

DER SPIEGEL 50/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PSYCHOLOGIE:
Paare in der Kältezone

  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Super-Sandburg in Thailand: Gib mir die Hand, ich bau dir...
  • Schluss mit Dampfen: San Francisco verbietet E-Zigaretten
  • Hitzewelle in Deutschland: "Ein Hitzschlag ist immer noch zu 40 bis 50 Prozent tödlich"