21.02.1948

Bayrische Prohibition

Für die bayrischen Biertrinker war die Nürnberger Braurechtsordnung von Anno 1290 ein historisches Ereignis. Anno 1948 ist wieder eins fällig.
Das bizonale Bierverbot vom 2. Mai 1947 hat jetzt die letzten Bierquellen zum Versiegen gebracht. Fast noch ein Jahr hatten die Hopfenreserven für die Hopfenbrause gereicht, deren Malzgehalt noch um 25 Prozent unter den Sätzen der amerikanischen Prohibitionszeit lag. Jetzt ist es endgültig aus. Das fehlende Malz gärt in der trinkfrohen Volksseele Bayerns weiter.
Bayerns Finanzminister Dr. Kraus mußte für die ausfallende Getränkesteuer ein Minus von 300 Millionen Reichsmark in den Haushaltsvoranschlag kalkulieren. 150000 Beschäftigte der Brauindustrie sehen sich nach einer neuen Arbeit um.
Die Brauereien legen sich auf Limonade, um Bayerns Getränkeverbrauch von 15 Millionen Hektoliter Jahresdurchschnitt zu decken. Für viele Firmen ist es auch damit Essig. Denn der fehlt. Ebenso Phosphorsäure und Süßstoff.
Die bajuwarische Brauergilde prophezeit den Besatzungsmächten böse Folgen des Sud-Verbotes.
Aber die Militär-Regierung blieb fest. Sie könne es dem anglo-amerikanischen Steuerzahler nicht zumuten, daß in Deutschland Brotgetreide für Brauzwecke freigegeben würde.

DER SPIEGEL 8/1948
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/1948
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Bayrische Prohibition

  • Liverpool-Sieg über Manchester City: "Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen"
  • "Remembrance Day" in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber
  • Hongkong: Polizist feuert auf Demonstranten
  • Atomkonflikt: Iran beginnt mit Bau eines zweiten Reaktors