04.12.1948

UNO-Rindvieh-Schlacht-Aktion

Ein verbotener Genuß
Im Treuhänderschaftsrat der UNO ist das Schaltwerk der Menschheitsverbesserungs-Maschinerie auf Alarm gestellt worden. Es geht um Ruanda-Urundi, das belgische 54000-qkm-Mandatsgebiet im Nordwesten von Ex-Deutsch-Ostafrika. Es geht um die dreieinhalb Millionen Neger, die dieses Gebiet zum dichtestbesiedelten von ganz Afrika machen.*) Sie sind in höchster Gefahr. Eine Million Kühe bedrohen ihr Leben.
Ein soeben veröffentlichter 167-Seiten-Bericht der vierköpfigen UNO-Mission, die in diesem Sommer die ostafrikanischen Mandatsgebiete inspizierte, enthüllt die alarmierende Tatsache: "Wenn sich in Ruanda-Urundi die Menschen und das Rindvieh weiter so vermehren wie bisher, wird die Lage unhaltbar."
Sie wird unhaltbar, weil in diesem felsigen Hochland Innerafrikas die Kuh mehr bedeutet als der Mensch. Oder in den Worten des Vier-Mann-Komitees: "Außer dem König ist nichts und niemand so viel wert wie das Rindvieh."
Die Kuh ist die stabile Grundlage des in Ruanda-Urundi herrschenden Feudalsystems, das die Belgier trotz aller demokratischen Erneuerungsversuche in den dreizehn Jahren ihrer Mandatsverwaltung bis heute nicht ausrotten konnten. Die Zahl der Kühe, über die die dunkelhäutigen Notabeln Ruanda-Urundis verfügen, bestimmt stillschweigend die soziale Rangordnung ihrer Besitzer. Sie ist der Angelpunkt aller politischen Beziehungen.
Die Sache wird noch komplizierter, weil die Kuh von den Eingeborenen mit dem Glorienschein der Heiligkeit umgeben wird. Kuhmilch ist ein Objekt inniger Verehrung und darf nur in gewissen Quantitäten getrunken werden. Rindfleisch gar ist ein völlig verbotener Genuß. Vielfach sahen die UNO-Inspizienten Neger zu Füßen ihrer Kühe Hungers sterben.
In Ruanda-Urundi sterben die Kühe bei weitem nicht so häufig wie die Menschen. Sie vermehren sich dafür um so intensiver. Und darin sehen die UNO-Männer die große Gefahr für die dreieinhalb Millionen Bewohner des Landes. Wenn die Entwicklung in dem bisherigen Maße anhält, so meinen sie, dann werden die Kühe über kurz oder lang das Felsenhochland völlig beherrschen.
Diese Gefahr soll nun durch eine große UNO-Rindvieh-Schlacht-Aktion abgebogen werden. Die Neger von Ruandi-Urundi wissen noch nichts von ihrem Glück. Aber in Lake Success wurden schon warnende Stimmen laut.
Sie weisen darauf hin, daß die Männer von Ruanda-Urundi wohl keine Kühe schlachten würden. Aber sie würden sich möglicherweise nicht genieren, statt dessen die UNO-Kuh-Killer zu töten. Menschenfleisch steht in einigen Gegenden Ruanda-Urundis im Gegensatz zu Rindfleisch immer noch hoch im Kurs.
*) 64,6 auf den Quadratkilometer

DER SPIEGEL 49/1948
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1948
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

UNO-Rindvieh-Schlacht-Aktion

Video 01:48

Indonesien Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen

  • Video "Stimme aus dem Sarg: Toter spricht auf seiner eigenen Beerdigung" Video 00:00
    Stimme aus dem Sarg: Toter spricht auf seiner eigenen Beerdigung
  • Video "Rituale im britischen Unterhaus: Lady Usher of the Black Rod" Video 01:41
    Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Video "Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen: Wir haben ein Statement abgeliefert" Video 03:19
    Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen: "Wir haben ein Statement abgeliefert"
  • Video "Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend" Video 01:42
    Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Video "Größer geht nicht: Kreuzfahrtschiff im Kanal von Korinth" Video 00:50
    Größer geht nicht: Kreuzfahrtschiff im Kanal von Korinth
  • Video "Videoanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad" Video 04:33
    Videoanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad
  • Video "Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona" Video 01:26
    Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona
  • Video "Ex-Fußball-Torhüter: Petr Cech wird zum Eishockey-Helden" Video 01:31
    Ex-Fußball-Torhüter: Petr Cech wird zum Eishockey-Helden
  • Video "Wiedereröffnung des britischen Parlaments: Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen" Video 03:41
    Wiedereröffnung des britischen Parlaments: "Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen"
  • Video "Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne" Video 01:39
    Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Video "Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch" Video 05:57
    Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch
  • Video "Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören" Video 01:23
    Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören
  • Video "Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt" Video 04:00
    Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt
  • Video "Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen" Video 07:46
    Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen
  • Video "Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen" Video 01:48
    Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen