04.12.1948

Ernst Bringolf

Ernst Bringolf, Dramaturg und Regisseur des Radio-Studios Bern, entfesselte mit seinen literarischen Aufsätzen in der Schweizer Rundfunkzeitung einen Plagiatsskandal. Seit längerer Zeit hatten die Leser bemerkt, daß Bringolf aus Albert Soergels Werk "Dichtung und Dichter der Zeit" fast wörtlich abschrieb. Aber niemand hatte etwas unternommen. Nachdem Bringolf aber ganze Seiten aus Wilhelm Herzogs "Kampf der Republik" abgeschrieben hatte, beschwerte sich der bestohlene Autor. Bringolf bot ihm ein Honorar an und entschuldigte sich, er sei beim Rundfunk stets so beschäftigt gewesen, daß er in seinen Artikeln einfach Soergel und Herzog zitiert habe. Radio Bern hat die Angelegenheit einer Untersuchungskommission vorgelegt.

DER SPIEGEL 49/1948
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1948
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Ernst Bringolf

  • Trump attackiert eigene Partei: "Die Republikaner müssen härter werden"
  • Japan: Kaiser Naruhito verkündet seine Regentschaft
  • Brexit: Unterhaussprecher Bercow verwehrt Johnson neue Abstimmung
  • Zweiter Weltkrieg im Pazifik: Tiefseeforscher finden Wrack aus der Schlacht von Midway