17.08.1950

Hatz

Ganze neun von fünfzehn kommunistischen Zeitungen haben die bundesrepublikanische Kommunisten-Hatz bisher überleben können. Die übrigen sechs blieben mit alliierten Blattschüssen auf der Strecke. Gesamtdeutscher Minister Jakob Kaiser hat eine Liste illegaler KP-Tarnorganisationen zusammenstellen lassen, gegen die er vorgehen will. Als Stütze dient Artikel 9, Absatz 2 des Grundgesetzes.*) An ein Verbot der KPD selbst ist in keinem Falle gedacht. Weil sie es so gerne möchte.
+
Zur Zeit gibt es in der Bundesrepublik 16 kommunistische Tageszeitungs- oder Wochenblattverlage. Der kommunistische Anteil an der in der Bundesrepublik herausgegebenen Tagespresse betrug vor der Währungsreform 16 Prozent. Bis heute ist er unter 2 Prozent gesunken.
+
Die Gewerkschaften an der Ruhr haben ihren letzten KP-Chef verloren. Willi Agatz, bisher stellvertretender Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, wurde verabschiedet. Er hatte versucht, in Reden, Flugblättern und Zeitungsartikeln die Bergarbeiter gegen die eigene Gewerkschaft zu mobilisieren. Auf Zeche "Rheinbaben" verlangte er die Siebenstundenschicht, auf Zeche "Stein V" inszenierte er einen wilden Streik. Der Gesamtvorstand in Bochum meinte, Agatz habe direkte Befehle von Walter Ulbricht ausgeführt. Darum sei es höchste Zeit, ihn von seinem gutbezahlten Gewerkschaftsangestellten-Sessel abzusetzen.

DER SPIEGEL 33/1950
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/1950
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hatz

  • Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger