05.12.1962

Miguel Ydigoras Fuentes

Miguel Ydigoras Fuentes, 67, Staatspräsident von Guatemala und Führer der katholischen "Konservativen Nationalen Demokratischen Versöhnungspartei", der 1958 erst im zweiten Anlauf zum Regierungschef ernannt worden war, nachdem seine Gefolgschaft am Tage des ersten, für Fuentes unglücklich verlaufenen Wahlgangs in den Straßen randaliert und eine Neuwahl erzwungen hatte, begab sich während einer Revolte der guatemaltekischen Luftwaffe mit Homburg und umgehängter Maschinenpistole an die Front. Nach wenigen Stunden hatte Präsident Fuentes den Kleinkrieg gewonnen.

DER SPIEGEL 49/1962
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1962
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Miguel Ydigoras Fuentes