26.01.1970

MILLIARDEN-GESCHÄFT

Der Panzer "Leopard" wächst sich zum größten Exportschlager in der Geschichte der deutschen Rüstungsindustrie aus. Bisher orderten Holland 451, Belgien 334 und Norwegen 78 "Leoparden" (Stückpreis: 1,4 Millionen Mark). Nun will auch Italien seine Panzer-Divisionen mit 800 "Leoparden" rüsten. Am vergangenen Donnerstag hinterlegte die italienische Regierung eine entsprechende Absichtserklärung bei dem Münchner Panzerbauer "Krauss-Maffei". Die Flick-Tochter selbst wird 200 Panzer bauen, 600 entstehen in Italien in Koproduktion mit einem Konsortium aus den Firmen Oto-Melara, Fiat und Lancia.

DER SPIEGEL 5/1970
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/1970
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MILLIARDEN-GESCHÄFT

  • Der brustschwimmende Weißkopfseeadler: Warum fliegt er nicht?
  • Urteil in London: Lebenslang für U-Bahn-Schubser
  • Waldbrand in Brandenburg: Feuer auf ehemaligem Truppenübungsplatz
  • Kicken für die Karriere: Ein neuer Özil für Rot-Weiß Essen?