25.08.1969

HOHLSPIEGEL

Per Anzeige (Überschrift: Dementi) in der Hof heimer Zeitung gibt Bernd G. Küstler bekannt: "Die in Hof heim kursierenden, unqualifizierten Gerüchte, ich habe die Absicht, nach Ägypten auszuwandern, basieren in keiner Weise auf Tatsachen! Es ist vielmehr so, daß mir die Guerilla-Bewegung "El-Fatah" anriet, an einer Kampfausbildung im Libanon teilzunehmen. Dies bedarf jedoch noch einer gründlichen Prüfung meinerseits."
Bei einer "Allgemeinen Tagung" der (katholischen) Akademie der Diözese Rottenburg über das Thema "Sexualerziehung in Schule und Elternhaus" stand nach Vorträgen (wie: "Methodische und didaktische Probleme phasengerechter Geschlechtererziehung") und dem Abendessen auf dem Programm: "Und wie macht man"s praktisch? Beispiele, Hilfen, Literatur."
Aufgrund einer Beschwerde der deutschen Sektion von "Amnesty-International" will die Timmendorfer Eisfabrik "Pinguin" ihr seit 1938 in Ostseebädern unter dem Namen "Nigger" verkauftes Schokoladeneis am Stiel (Preis: 20 Pfennig) im kommenden Jahr umbenennen. Neuer Name: "Niger".
Weil die überlastete Telephonverbindung zum Nachbarort oft zusammenbricht, bestellt Gastwirt Bertrand Cadieu, 35, aus Guidel in der Bretagne, Nachschub für sein Feinschmeckerrestaurant "Auberge à bas Pouldu" per Sichttelegraph. Über eine 300 Meter breite Bucht hinweg teilt der ehemalige Seemann seinem Stammlieferanten durch das Bewegen verschiedener Flaggen mit, was und wieviel er braucht. Cadieu wird heute schneller beliefert als alle seine telephonierenden Kollegen in der Umgebung.

DER SPIEGEL 35/1969
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 35/1969
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

HOHLSPIEGEL

  • Trump über Grönland-Absage: "So redet man nicht mit den USA"
  • Grönlander über Trumps Kaufangebot: "Sie können es nicht kaufen, sorry"
  • Johnson bei Merkel: "Wir schaffen das" und andere "Kleinigkeiten"
  • Bienenschwarm im Haus: Honig aus der Decke