Bonn „DAS HUHN, DAS EI UND DER GALLISCHE HAHN“

Während einer fünftägigen Reise nach Paris, Kopenhagen, Stockholm und Den Haag sondierte Bundesaußenminister Willy Brandt am vorletzten Wochenende bei seinen Amtskollegen die Möglichkeiten für eine Erweiterung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Am vergangenen Dienstag traf er mit dem eifrigsten Befürworter eines britischen EWG-Beitritts, dem niederländischen Außenminister Joseph Luns, zusammen. Luns, der tags zuvor mit dem belgischen Außenamtschef Pierre Harmel eine Absichtserklärung über den Beginn von England-Verhandlungen entworfen hatte, suchte Brandt für eine Zustimmung zu gewinnen. Brandt jedoch lehnte ab: Er hatte den Franzosen vier Tage zuvor versprochen, jede England-Initiative bis zu einer EWG-Gipfel-Konferenz zurückzustellen.

DER SPIEGEL 29/1969

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung