09.12.1968

JAZZ/ DON CHERRYGanz glücklich

Zuerst rollt er einen bunten Teppich auf dann zieht er die Schuhe aus und beginnt zu musizieren: Spielen kann der Jazz-Kornettist Don Cherry, 32, nur, "wenn er sich wohl fühlt".
Bei den diesjährigen Berliner Jazz-Tagen fühlte sich der farbige Musiker, der wie ein Zauberkünstler im samtenen Sterntalerhemd auftritt, besonders wohl, und mit ihm seine Combo. Im Sitzen, Stehen und Liegen bearbeiteten Cherrys zehn Mitspieler Trillerpfeifen, Kesselpauken, balinesische Tempel-Gongs, javanische Gamelan-Instrumente und konventionelle Jazz-Hörner. Es war "ein befreiendes, heiteres, beglückendes Schauspiel" ("FAZ").
Als geistige Lockerungsübung für Musiker wie Zuhörer hat Cherry, prominentester Free-Jazz-Mann in Europa, die dissonanten, rhythmisch verzerrten Kollektivimprovisationen seiner Gruppe auch gemeint: Er will keine exakt einstudierten Stücke mehr vorführen, sondern den "Prozeß des Zusammenfindens" demonstrieren.
Seine Musikanten sollen sich nicht mehr um Harmoniefolgen und Formeinheiten sorgen, sondern nur noch "musikalisch aufeinander reagieren Zu den orgiastischen Klang-Collagen der Band bläst Cherry auf seinem 1896 konstruierten Kornett, das er alle sechs Monate von einem Instrumentenmacher in Paris überholen läßt, meist einfache Kinderlied-Melodien. Cherry: "Ich erzähle Märchen aus 1001 Nacht."
Mit jeder Märchenstunde fühlt er die "spirituelle Einheit" der Gruppe wachsen und die Kluft zwischen Musikern und Publikum schwinden. Wenn er gut spielt, sollen sich die Zuhörer "an den Kopf greifen und zu denken beginnen".
Daß einfache Melodien "einen unschätzbaren Wert besitzen", hat der mit einer Schwedin verheiratete Neger, Vater von zwei Kindern, erst in Europa entdeckt. Zu Hause, im Neger-Getto von Los Angeles nämlich, hatte sich der Sohn eines Barkeepers zunächst für das bizarre, komplizierte Saxophon-Spiel des Free-Jazz-Erfinders Ornette Coleman begeistert.
Vier Jahre lang, von 1957 bis 1961, blies Cherry auf einer Kindertrompete in der Combo seines Meisters (Coleman: "Cherry kennt meine Stücke besser als ich") "Soli im Federgewicht -- gewunden, zerquält und seltsam ungelöst", wie der Hornist und Opern-Komponist Gunther Schuller ("The Visitation") damals befand,
Auch als Cherry 1963 mit dem Saxophonisten Sonny Rollins erstmals Europa bereiste, sagten die Kritiker seinem Trompetenspiel noch "unbewältigte Einflüsse" und eine "jämmerliche Technik" nach.
Zur Einsicht, daß ein schöpferischer Jazzmusiker besser den "Klängen des Lebens" lauscht als dem Spiel der Kollegen, kam Cherry 1964 nach einer zweiten Europatournee in Paris: Straßendiskussionen erschienen ihm plötzlich "wie Jazz-Improvisationen".
Im Orient erhielt er wenig später einen weiteren Impuls: Das Geschrei der Händler auf einem marokkanischen Markt dient ihm seitdem als Modell für seine Klang-Collagen.
Cherrys Free-Jazz-Symphonien sind seit geraumer Zeit jedoch nur noch in Europa zu hören. In den USA nämlich will der "mehr an Religion als an Politik" interessierte Farbige, der eine Zeitlang Jehovas Zeugen angehörte, seinen Musizierteppich vorläufig nicht mehr entfalten.
Obgleich auch die Europäer den Schwarzen wegen seiner phantasievollen Kleidung oft auslachen (er trägt zum Beispiel gern einen Propeller auf der Mütze), weiß Don Cherry doch eins: In seiner Wahlheimat Stockholm ist er bis auf weiteres vor allen White-Power-Fanatikern sicher.

DER SPIEGEL 50/1968
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/1968
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

JAZZ/ DON CHERRY:
Ganz glücklich

Video 01:06

Auftritt in Iowa Biden bezeichnet Wähler als "verdammten Lügner"

  • Video "Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: Wir dulden keinen Antisemitismus" Video 03:14
    Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: "Wir dulden keinen Antisemitismus"
  • Video "Saskia Esken beim SPD-Parteitag: Raus aus dem Niedriglohnsektor" Video 02:24
    Saskia Esken beim SPD-Parteitag: "Raus aus dem Niedriglohnsektor"
  • Video "Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: Dann muss die schwarze Null eben weg" Video 01:01
    Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: "Dann muss die schwarze Null eben weg"
  • Video "Nancy Pelosi zu Reporter: Legen Sie sich nicht mit mir an" Video 01:24
    Nancy Pelosi zu Reporter: "Legen Sie sich nicht mit mir an"
  • Video "US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher" Video 02:39
    US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher
  • Video "Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren" Video 02:16
    Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren
  • Video "Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten" Video 01:10
    Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten
  • Video "Neue SPD-Spitze macht Ansage an GroKo: Mehr Klima, mehr Mindestlohn" Video 01:19
    Neue SPD-Spitze macht Ansage an GroKo: "Mehr Klima, mehr Mindestlohn"
  • Video "Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische" Video 03:02
    Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Video "Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel" Video 02:44
    Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Video "Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden" Video 00:44
    Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Video "Erster Filmtrailer: James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben" Video 02:41
    Erster Filmtrailer: "James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben"
  • Video "Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar" Video 00:53
    Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar
  • Video "Generalstreik in Frankreich: Schwarzer Donnerstag legt Paris lahm" Video 01:20
    Generalstreik in Frankreich: "Schwarzer Donnerstag" legt Paris lahm
  • Video "Nato-Gipfel in London: Staatschefs witzeln offenbar über Trump" Video 00:46
    Nato-Gipfel in London: Staatschefs witzeln offenbar über Trump
  • Video "Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als verdammten Lügner" Video 01:06
    Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als "verdammten Lügner"