DURSTIGE RUSSEN STÜRMTEN DEN FREE SHOP

In der Nacht vom 20. auf den 21. August fielen sowjetische Truppen in Prag ein. Innerhalb von fünf Stunden besetzten sie alle wichtigen Punkte der tschechoslowakischen Hauptstadt und verhafteten CSSR-Parteichef Dubcek und Regierungschef Cernik. Mit einem Handstreich von Luftlandetruppen auf den Prager Flughafen Ruzyne -- unweit des aus der Stalinzeit berüchtigten Zuchthauses gleichen Namens -- begann die Invasion. Berichte von Augenzeugen der Überraschungsaktion hat der österreichische Journalist Jean G. Danes für den SPIEGEL zusammengestellt.
Von Jean G. Danes

DER SPIEGEL 41/1968

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung