17.06.1968

StudentenDIE DEUTSCHE BURSCHENSCHAFT (DB)

ist der Dachverband der 126 Burschenschaften, die größtenteils im vergangenen Jahrhundert gegründet wurden und ausnahmslos farbentragende und schlagende Verbindungen sind. Gegenwärtig gehören ihnen 5400 Aktive und etwa fünfmal so viele Alte Herren an.
Die Verbandsgeschäfte führt zur Zeit die Heidelberger Burschenschaft Allemannia. Sprecher der Deutschen Burschenschaft sind die Allemannen Albrecht Glaser, 26, Jurastudent im neunten Semester, Diplomvolkswirt Eckart von John, 26, der an einer Doktorarbeit über das deutsche Wahlrecht sitzt, und Rainer Neumann, 25, Student der Medizin im achten Semester.
Die DB-Sprecher gaben auch den Ton auf dem Burschentag 1968 in Landau (Pfalz) an, als dort in der vorletzten Woche über den künftigen Kurs beraten wurde. Weithin einig waren sich die 250 Delegierten, die im Festsaal der pfälzischen Kreisstadt 1500 Tüten Milch leerten, über die Notwendigkeit von Reformen. Einmütig wurde beschlossen, "die selbstgewählte Isolation ... aufzugeben". Denn es gelte, so der Delegierte Kurt Kühne, 27, zu verhindern, daß "Hochschulpolitik mit Pflastersteinen betrieben wird".
Dies zu verhindern, halten sich die Aktiven für kompetent -- getreu der Tradition, die geprägt wurde unter anderem von den Tübinger Kommilitonen, die 1813 den "Tugendbund zur Bekämpfung der akademischen Roheit", und den elf Jenaer Studenten, die 1815 die Deutsche Burschenschaft begründeten.
Die Delegierten in Landau verwahrten sich "mit Nachdruck gegen jegliche Radikalisierungstendenz" an den deutschen Hochschulen, übernahmen aber zugleich mehrere hochschulpolitische Forderungen des SDS. Und wiewohl Alt-Burschenschafter Dr. Pittner aus Hamburg in einem Flugblatt gerügt hatte, daß "das Waffenstudententum ... nicht mehr die seelische Kraft aufbringt, sich mit starker Hand schützend vor ihre Magnifizenz, den Rektor zu stellen", meinte der Korporierte Klappa zu Landau: "Wir sind nicht die Polizei der Universitätsrektoren."
Sie mögen sich mit ihren Waffen nicht nützlich machen, möchten aber auf ihre Schläger auch nicht verzichten. Den Antrag einer Bonner Burschenschaft, dos Fechten als Verbandspflicht abzuschaffen ("Meine Herren, wir sehen keinen Sinn darin"), lehnten die Bundesbrüder in Landaus schwarz-rot-gold geschmückter Festhalle mit 56 gegen 54 Stimmen ab. Denn, so Hannes Kaschkat, 26, aus Berlin: "Wir sind bewußt deutsche Burschenschafter. Und wer nicht fechten will, zeigt, daß er sich nicht mit uns solidarisiert."
Und Fecht-Fan Rainer Neumann, der wie seine Burschen-Brüder pro Tag 30 Minuten auf dem Paukboden mit dem Rapier übt, spürt dabei stets: Hier stehen deine Bundesbrüder und bangen mit dir. Das schweißt sehr stark zusammen. Zum Lebensbund." Darüber spotten andere Burschenschafter, wie der Bonner Jurastudent Hartmut Bosch, 27: "Natürlich, jede gemeinsame Tätigkeit verbindet, Kaninchenzüchten, Fußballspielen und auch Fechten. Aber zu glauben, daß das Schläger-Schwingen eine qualitativ besondere Art von Zusammenhalt schafft, ist einfach Unsinn." "Es ist", so klagt Fortschrittler Bosch, "bedauerlich, daß man sich jetzt einerseits entschlossen hat, hochschulpolitisch aktiv zu werden, andererseits aber nicht bereit ist, korporative Zöpfe abzuschneiden." Und ein anderer Bonner Bundesbruder witzelte: "Welches Mädchen möchte in der Öffentlichkeit ein neuangelegtes Minikleid tragen, wenn man ihm verbietet, Großmutters Spitzenhäubchen abzulegen?"

DER SPIEGEL 25/1968
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 25/1968
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Studenten:
DIE DEUTSCHE BURSCHENSCHAFT (DB)

  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger
  • Schottland nach der Briten-Wahl: "Mandat für Unabhängigkeitsreferendum"
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Trotz Eruptionsgefahr: Soldaten bergen Opfer von White Island