IST REVOLUTION UNVERMEIDLICH?

In der englischen Literatur-Zeitschrift „The Times Literary Supplement“ behauptete Ende letzten Jahres der inzwischen nach Kuba übersiedelte deutsche Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, 38: „Tatsächlich sind wir heute nicht dem Kommunismus konfrontiert, sondern der Revolution. Das politische System in der Bundesrepublik läßt sich nicht mehr reparieren. Wir können ihm zustimmen, oder wir müssen es durch ein neues System ersetzen. Tertium non dabitur“ (ein Drittes wird es nicht geben). Der SPIEGEL hat dazu deutschsprachige Autoren befragt und veröffentlicht Auszüge aus der Umfrage*:

DER SPIEGEL 15/1968

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung