06.03.2006

RückspiegelZitate

Die „taz“ zu einem in der vorigen Woche zu Ende gegangenen Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht, das seinen Anfang nahm mit den SPIEGEL-Meldungen „Panorama - Furcht nach Festnahmen“ (Nr. 37/2002) und „Panorama - Zweifelhafte Zeugin“ (Nr. 42/2002): Die MTV-Moderatorin Sarah Kuttner in ihrer Unterhaltungsshow „Kuttner“ zum SPIEGEL-Titel „Das Land des Lächelns - Beobachtungen zur Stimmungslage der Nation“ (Nr. 9/2006):
Die Heidelberger Richterin Nicole B. ist rehabilitiert. Wie das Bundesverfassungsgericht gestern feststellte, wurden ihr Dienstzimmer und ihre Privatwohnung zu Unrecht durchsucht. Auch ihr Handy hätte nicht beschlagnahmt werden dürfen. B. war Ermittlungsrichterin in einem spektakulären Fall: In Heidelberg soll ein Paar einen Anschlag auf US-Einrichtungen geplant haben. Als der SPIEGEL über Ermittlungsergebnisse berichtete, geriet die Richterin in Verdacht, Interna weitergegeben zu haben, denn der Reporter kannte sie. Nach Ansicht der Karlsruher Richter war die Durchsuchung bei B. unverhältnismäßig, da der Tatverdacht "äußerst gering" war. Schließlich habe nicht nur sie Zugang zu den Informationen gehabt.
Liebe junge Menschen, schon den aktuellen SPIEGEL gelesen? Nein? Wenigstens mal von außen angeguckt? Ich zeige euch einen. Inhalt der Titelstory: Den Deutschen geht es wieder gut, wir meckern nicht mehr so viel, wir sind glücklich, obwohl es nicht einen Grund dafür gibt. Ja, ich sage noch Vogelgrippe, Streik, wir haben gegen Italien verloren, aber der Deutsche hat sich augenscheinlich eine neue Strategie überlegt, nämlich ignorieren. Wir finden die Herangehensweise, ignorieren und ein falsches Lächeln aufsetzen, die finden wir phantastisch ... Mit der neuen Herangehensweise, die wir uns vom SPIEGEL ausleihen - wir haben uns auch vom SPIEGEL die kleinen Schildchen ausgeliehen -, möchten wir jetzt wunderbar auf eins, zwei, drei eine schöne, neue, bombige Dauerstimmung im Kuttner-Publikum schüren: Alle mal die Schilder raus und vors mufflige Gesicht gehalten. Na, was willst du mehr.

DER SPIEGEL 10/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/2006
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rückspiegel:
Zitate

  • Trump attackiert eigene Partei: "Die Republikaner müssen härter werden"
  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Johnson droht Parlament: "Dann muss es Neuwahlen geben"
  • Dänemark: Leuchtturm wird verschoben