„DIESES KAPITEL IST ABGESCHLOSSEN“

Mit einem Bericht über die Truppenbüchereien der Bundeswehr in SPIEGEL 50/1967 beschäftigte sich der Bonner Bundestag in der Fragestunde am 8. Dezember. Der SPIEGEL hatte dargetan, daß die Regale in Soldaten-Bibliotheken mit militaristischer und nazistischer Literatur durchsetzt sind; Referent für die Truppenbüchereien ist im Verteidigungsministerium Wolfdietrich Kopelke -- einst Unterabteilungsleiter im Zentralbüro der Deutschen Arbeitsfront und Autor pathetischer Kriegsbücher. Unter Aufsicht des Bundestags-Vizepräsidenten Walter Scheel beantwortete in der Fragestunde der Staatssekretar im Verteidigungsministerium Karl Carstens zu dieser Sache Anfragen der SPD-Bundestagsabgeordneten Rudolf Kaffka, Wilhelm Dröscher und Josef Felder.

DER SPIEGEL 52/1967

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung