BEWUSSTLOS AM SILVESTER-ABEND

Mao Tse-tung will die chinesische Jugend zur „Bekämpfung des Egoismus“ erziehen. Als Vorbild wurde der Soldat Tsai Yüng-hsiang herausgestellt, der sein Leben opferte, um ein Zugunglück zu verhindern (SPIEGEL 38/1967). Er hat in dem Soldaten Nian Si-wang, 19, einen Nachfolger gefunden, dessen -- gleichfalls am Bahndamm vollbrachte -- Heldentat der Nächstenliebe die Pekinger „Armeezeitung“ besingt. Nian Si-wang überlebte. Der SPIEGEL gibt das Helden-Epos nach dem -- leicht gekürzten -- Text der deutschsprachigen, offiziellen „Peking Rundschau“ wieder.

DER SPIEGEL 52/1967

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung