06.11.1963

DEUTSCHLANDSTUDIEN-AUFTRAG.

Der Bundesfinanzminister erwägt Abstriche an den Zuschüssen, die jährlich von der Bundesrepublik an die alliierten Waffenbrüder gezahlt werden. Dahlgrün hat den ehemaligen Ministerialdirektor Joachim von Spindler, der zuletzt als Finanzberater der türkischen Regierung tätig war, mit einer Studie beauftragt, die dem Minister einen Überblick über die offenen und über teilweise versteckte Zahlungen des Bundes für den Unterhalt der alliierten Streitkräfte geben und Möglichkeiten zum Abbau der Finanzhilfe aufzeigen soll.

DER SPIEGEL 45/1963
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/1963
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DEUTSCHLAND:
STUDIEN-AUFTRAG.

  • Waldbrand in Brandenburg: Feuer auf ehemaligem Truppenübungsplatz
  • Kicken für die Karriere: Ein neuer Özil für Rot-Weiß Essen?
  • Hessen: Weltkriegsbombe hinterlässt riesigen Krater auf Getreidefeld
  • Stunt-Video aus Thailand: Mit dem Wakeboard über den Wochenmarkt