06.11.1963

Will Höhne

Will Höhne, 54, Schlagersänger, der in seiner Münchner Bar "Pferdestall" allabendlich Schallplatten mit von ihm gesungenen "Wirtinnen"-Versen feilbietet, weist Kunden, die befürchten, durch den Kauf gegen das Jugendschutzgesetz zu verstoßen, die Abschrift eines Gutachtens der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften vor, in dem es heißt: "Jugendliche, die infolge ihrer Kenntnis der Wirtinnenverse die Umdichtung verstehen, werden ... nicht zusätzlich gefährdet."

DER SPIEGEL 45/1963
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/1963
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Will Höhne