13.05.1964

AUSLANDAUTO-MODELLE.

Amerikanische
Straßenkreuzer sollen grundlegend neue Karosserien bekommen. Zum ersten Mal seit zehn Jahren wollen die Autofirmen General Motors, Ford und Chrysler, die an ihren Modellen in jedem Jahr gewöhnlich nur kleinere Änderungen vornahmen, nunmehr ihren 65er-Modellen ein neues Gesicht geben. Einzelheiten werden noch geheimgehalten. Mehrere große Wagen sollen noch geräumiger und luxuriöser gebaut werden. Sie erhalten zum Teil stärkere Motoren und robustere Scheibenbremsen.

DER SPIEGEL 20/1964
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 20/1964
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUSLAND:
AUTO-MODELLE.

  • Webvideos der Woche: Truck landet auf Hausdach
  • Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"
  • Braunkohletagebau in der Lausitz: 8000 Arbeitsplätze, 4 Tagebaue, 130 Dörfer weg