„NOCH FÜNFZIG JAHRE SCHWEIGEN“

Im ersten Teil seines Essays über den Tod des polnischen Generals Sikorski (SPIEGEL 41/1967) beschrieb Rolf Hochhuth die politischen Spannungen, die der Chef der polnischen Exil-Regierung verursacht hatte -- seine Hartnäckigkeit in der Frage der polnischen Ostgrenzen gefährdete die englisch-russischen Beziehungen. Im zweiten und letzten Teil schildert Hochhuth den Absturz des Polen bei Gibraltar und gibt die Indizien für seine Attentats-Theorie.

DER SPIEGEL 42/1967

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung