20.11.1967

BERUFLICHESRUKMINI SUKMAWATI

RUKMINI SUKMAWATI, 27, Pflegetochter des gestürzten indonesischen Staatspräsidenten Achmed Sukarno, die (von 1954 bis 1961) in Rom Gesang studierte und 1962 in der Belgrader Oper als Primadonna in Cimarosas "Die heimliche Ehe" debütierte, wurde von der Oper in Barcelona für die Hauptrolle in Verdis Oper "La Traviata" verpflichtet.
ANTHONY QUINN, 51, US-Film-Berserker mexikanisch-irischer Abstammung ("La Strada"), läßt gegenwärtig auf der griechischen Insel Rhodos ein Kulturzentrum bauen, das er "Philosophische Vereinte Nationen" nennen will. Nach den Vorstellungen des Schauspielers, der das Vorhaben bisher aus eigenen Mitteln finanziert, sollen auf der Insel "mindestens 500 Persönlichkeiten aus West, Ost, Nord und Süd einen Platz zum Arbeiten, zu fruchtbarem Gedankenaustausch und auch zum Leben finden". Quinn, der in dem von der griechischen Militärregierung in Athen geachteten Film "Alexis Sorbas" die Hauptrolle spielte, hofft auch auf Unterstützung seiner Pläne durch die derzeitige Regierung. Der Künstler versagt sich eine politische Stellungnahme zu dem Militärregime mit dem Hinweis: "Ich bin Gast in Griechenland, und als Gast steht es mir nicht zu, den Gastgeber zu kritisieren." Der Mime will nach Fertigstellung des Kulturzentrums seine "Tätigkeit als Schauspieler um etwa 75 Prozent reduzieren".

DER SPIEGEL 48/1967
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1967
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
RUKMINI SUKMAWATI

  • Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger