23.06.1965

Den Sieg über Hitler-Deutschland

feierte die Moskauer satirische Zeitschrift "Krokodil" (Auflage: 2,9 Millionen) am 20. Jahrestag mit einer Sondernummer und ganzseitigen mehrfarbigen Karikaturen der drei Leninpreistrager Kuprijanow, Krylow und Sokolow (gemeinsames Pseudonym: Kukryniksy). Die Redaktion, die diese Nazi-Galerie des Künstler-Kollektivs während des Zweiten Weltkriegs schon einmal veröffentlicht hatte, rahmte den Neudruck mit geflügelten Hitler- und Goebbels-Worten, antifaschistischen Gedichten sowie propagandistischen Seitenhieben auf Bonner Prominenz.
Hitler
Himmler
Goebbels
Göring

DER SPIEGEL 26/1965
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 26/1965
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Den Sieg über Hitler-Deutschland

  • Der Chart-Stürmer: Rechter Rapper "Chris Ares"
  • Mountainbike-Massenkarambolage: Neues Video vom "Höllenberg" veröffentlicht
  • Trump über Grönland-Absage: "So redet man nicht mit den USA"
  • Grönlander über Trumps Kaufangebot: "Sie können es nicht kaufen, sorry"