23.06.1965

BERUFLICHESJOHN WEST

JOHN WEST, 37, Londoner Schiffskonstrukteur und Leiter der John West Design-Group", der den englischen Passagierdampfer "Canberra" (45 000 Bruttoregistertonnen) gestaltet hat, arbeitet an dem Prototyp eines "Wegwerf"-Autos ("throwaway car"), dessen Einzelteile so billig sind, daß ihr Austausch nach Beschädigungen geringere Kosten verursacht als eine Reparatur. Der fünfsitzige Wagen (Höchstgeschwindigkeit: 80 Stundenkilometer) erhält eine Fiberglas-Karosserie und ist 257 Zentimeter lang. Das Fahrzeug, dessen Zweizylindermotor unter den Sitzen angeordnet ist und in zehn Minuten ausgewechselt werden kann, soll 250 Pfund Sterling (2750 Mark) kosten. Firmendirektor Reuben Bouverie: Es ist ein ernsthaftes Projekt und keine Spielerei. Der Wagen wird in diesem Jahr vorgestellt."

DER SPIEGEL 26/1965
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 26/1965
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
JOHN WEST

  • Doku zu cholesterinreicher Ernährung: Fett for Fun
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt