23.06.1965

PROGRAMMEVERLAG DROEMER-KNAUR, MÜNCHEN.

Bestseller-Autor Peter Bamm ("Die unsichtbare Flagge") offeriert seinen schon in Rundfunk-Sendungen verbreiteten Bericht über Alexander den Großen: "Alexander oder Die Verwandlung der Welt". Der in Rom lebende Romancier Stefan Andres erzählt "Die Biblische Geschichte" neu - "für die Menschen von heute". Von Norman Mailer wird der Roman "An American Dream" (SPIEGEL 17/1965) deutsch vorgelegt: "Der Alptraum". Von Irving Wallace, Amerikas schnellstem Bestseller-Schreiber ("Chapman Report", "Der Preis", "Die drei Sirenen"), erscheint die Polit-Utopie "Der schwarze Präsident" - Roman um einen ersten Neger-US -Präsidenten. Von der "Clique"-Autorin Mary McCarthy wird der ältere Roman "Sie und die Anderen" nachgeholt. Und dazu noch Alexander Werths großer Bericht über "Rußland im Krieg" (siehe Seite 58): "Das stärkste Programm unserer Verlagsgeschichte" - so sagt Droemer.

DER SPIEGEL 26/1965
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 26/1965
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PROGRAMME:
VERLAG DROEMER-KNAUR, MÜNCHEN.