25.08.1965

AUSWAHL„Weltausstellung der Photographie“.

Der Ex-"Magnum"-Chefredakteur
und Pholo-Prophet Pawek predigt in seinem "Stern"-Ausstellungskatalog, der zum Bestseller wurde, einmal mehr das Evangelium der "spirituellen Photographie" und beantwortet seine monumentalbanale Motto-Frage "Was ist der Mensch?" mit vielen guten, manchen verschmockten und einigen geschmacklosen Bildern. Neger, Nackte und Nonnen; Priester, Proleten und Prostituierte; Kinder, Künstler und Krüppel sind zu einem prätentiösen Panoptikum arrangiert: Family of Man mit einem Schuß Mondo Cane. (Nannen; 5 Mark.)

DER SPIEGEL 35/1965
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 35/1965
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUSWAHL:
„Weltausstellung der Photographie“.

  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten
  • Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer
  • Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt
  • Videoreportage zu Mobbing: "Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt"