„DIESER POLE STARB GELEGEN“

Der Dramatiker Rolf Hochhuth, 36, hatte in seinem Welterfolgs-Stück „Der Stellvertreter“ den Papst Pius XII. zum Mitschuldigen am jüdischen Martyrium unter Hitler werden lassen. In seinem zweiten Drama, „Soldaten“, das am Montag nächster Woche in der Berliner Freien Volksbühne Uraufführung hat und in England schon verboten ist, wird Premierminister Winston Churchill als Mitschuldiger am Tod des Generals Sikorski dargestellt. Sikorski, Ministerpräsident der polnischen Exilregierung, war aus bislang nicht geklärter Ursache am 4. Juli 1943 mit einem britischen Flugzeug bei Gibraltar abgestürzt. In einem Aufsatz für den SPIEGEL resümiert Hochhuth seine Sikorski-Forschungen. „Das habe ich getan“, sagt mein Gedächtnis; „das k a n n ich nicht getan haben“, sagt mein Stolz. Endlich gibt mein Gedächtnis nach. Nietzsche

DER SPIEGEL 41/1967

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung