20.03.2006

SEXUALITÄTSchönes Wagnis Lust

Über Sex müssten eigentlich alle längst alles wissen und - vom Teenie bis zum Mittdreißiger - ganz unverkrampft über alle möglichen Spielarten der körperlichen Liebe plaudern. Tun sie aber nicht, wie steigende Zahlen bei Teenager-Schwangerschaften oder Befragungen über den Frust im Bett belegen. Deswegen haben Achim Wüsthof und Verena Böning ein traditionelles Thema neu verpackt: das Sexualaufklärungsbuch. "Sexpedition" behandelt klassische Themen wie Verhütung und Anatomie, aber auch ungewöhnlichere wie Tabus und Sextoys. Wo Worte versagen, hilft die moderne Bildsprache weiter: rot eingefärbte Wasserblasen zum Thema Verkehr, Blumen, Bananen, nackte Haut - und das Ganze nicht ohne Humor. Sex macht Spaß und ist vielseitig, lautet die Botschaft; und nichts törnt mehr ab als sexueller Leistungsdruck. Ohne kumpelhaften Jugend-Jargon oder anbiederndes Leser-Duzen ermutigen die Autoren entspannt dazu, sich auf das schöne Wagnis Lust einzulassen. Anders als in anderen Werken gibt es hier keine "Was ist normal, was ist nicht normal?"-Regeln, kein Stellungs-Coach gibt Empfehlungen. Stattdessen lernen auch Vielerprobte manches dazu, zum Beispiel: Es zahlt sich nicht aus, Selbstbewusstsein in Zentimetern zu messen; Männer mit kürzeren Penissen können im Alter länger potent bleiben, weil für die Erektion weniger Blut benötigt wird. "Sexpedition" regt zum Selbstgespräch an. Es eignet sich aber auch zum Vorlesen im Bett.
* Achim Wüsthof, Verena Böning: "Sexpedition. Mehr Lust entdecken". Ullstein-Verlag, Berlin; 127 Seiten; 15,95 Euro.

DER SPIEGEL 12/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 12/2006
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

SEXUALITÄT:
Schönes Wagnis Lust