14.08.1967

LITERATUR / GRUPPE 47Minus wieviel

Was Sie mit der Gruppe 47 machen", sprach der Schriftsteller Martin Walser zum enragierten Gruppenschmäher Robert Neumann, "ist Mund-zu-Mund-Beatmung. Wenn bei mir in der Verwandtschaft mal jemand stirbt, rufe ich Sie."
Das Bonmot, angeblich auf der letzten Frankfurter Buchmesse produziert, steht im jüngsten Heft der "Streit-Zeit-Schrift", Deutschlands lockerster Literatur-Revue. Das Wort trifft: Die "Gruppe 47", Deutschlands prominenteste Literaten-Riege, erscheint längst schon siech, aber -- nicht zuletzt dank ihrer Gegner -- dennoch unverwüstlich.
In diesem Jahr wird sie 20 Jahre alt -- kein Grund, mit ihr Schluß zu machen, findet Gruppenchef Hans Werner Richter, der nächstes Jahr 60 wird und gelegentliche resignative "Neigungen" immer noch unterdrückt hat. Und wenn diesmal etwa Professor Hans Mayer nicht zur Tagung kommen wolle, so sei das "unwichtig", denn es gebe "immer mal Wechsel, Verschiebungen" in der Gruppe.
Die 20. Tagung der 47er findet vom 5. bis 3. Oktober statt -- "irgendwo in der Fränkischen Schweiz" -, und Richter ist "ziemlich sicher, daß das Fest gelingt".
Dem Jubelfest der Richter-Dichter werden gleich drei Publikationen einen Hauch des Historischen verleihen:
> Als dtv-Band erscheint im Oktober ein Taschenbuch-Remake des Karikaturenbandes "Dichter und Richter" von 1962.
> Bei Luchterhand gibt der Schriftsteller Reinhard Lettau Mitte September ein enzyklopädisches 350-Seiten-"Handbuch" über die Gruppe 47 heraus; Untertitel: "Bericht, Kritik, Polemik".
> Im Scherz Verlag präsentiert -- ebenfalls im September -- Hans Dollinger, einst Redakteur der Zeitschrift "Die Kultur", eine 400-Seiten-Anthologie unter dem Titel "Außerdem -- Deutsche Literatur minus Gruppe 47 gleich wieviel?"
Diese Publikation wird vom Verlag mit einem Trutzruf annonciert: "Das 20. Treffen der 'Gruppe 47' ist nicht ein Tag aller deutschen Dichter." Aber diese Publikation zeigt auch besonders deutlich, wie frustrierend die meisten Versuche verlaufen, sich mit der Richter-Gruppe auseinanderzusetzen. Die "Außerdem"-Anthologie soll zwar, laut Vorwort ihres Herausgebers, "ein im In- und Ausland verbreitetes Vorurteil beseitigen, wonach die Gruppe 47 und deren Autoren allein repräsentativ für die deutsche Gegenwartsliteratur seien".
Aber 26 der in ihr vertretenen 70 Autoren haben schon einmal oder mehrmals bei einer 47er Tagung auf Richters "elektrischem Stuhl" gesessen und aus ihren Werken vorgelesen.
Außerdem konnte "Außerdem"-Herausgeber Dollinger nicht umhin, noch einen zweiten Vorwortschreiber zu bestellen -- Hans Werner Richter.
Und der 47er-Chef kann denn auch das "Minus"-Werk durchaus "begrüßen": "... wie auch alle Bestrebungen, Gründungen und Veranstaltungen, die zur Intensivierung des literarischen Lebens in Deutschland beitragen, auch dann, wenn sie den Anschein des Plagiats nicht vermeiden können oder wollen". So oder so, Richters Gruppe ist immer schon da.
Zusammen mit der Gruppe 47, so behilft sich daher die Scherz-Reklame, "bedeuten" die von Dollinger versammelten Dichter "die deutsche Gegenwartsliteratur".
Aber es fehlen "Außerdem" beispielsweise so zählende Einzelgänger wie Wolfgang Koeppen, Marie Luise Kaschnitz, Arno Schmidt, Max Frisch oder Friedrich Dürrenmatt -- sie fehlen auch der Gruppe 47.
Manche Autoren, so erklärt Anthologist Dollinger in seinem Vorwort, hätten abgesagt, weil sie einfach "allein" bleiben wollten. Und er zitiert aus dem Absagebrief des Schweizer Erzählers Jürg Federspiel: "Ich mag Menschenhaufen nicht. Jedes Zusammenrotten sollte für Schriftsteller -- sofern sie nicht für kurze Zeit ein gemeinsames Ziel, ein Manifest verabreden -- unwürdig sein ..."
* Auf einer Tagung der "Gruppe 47".

DER SPIEGEL 34/1967
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 34/1967
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LITERATUR / GRUPPE 47:
Minus wieviel

Video 01:14

El Salvador Starkregen löst riesigen Erdrutsch aus

  • Video "Atommüll-Endlager: Wie Morsleben stillgelegt werden soll" Video 04:23
    Atommüll-Endlager: Wie Morsleben stillgelegt werden soll
  • Video "Anti-Brexit-Demo: Ich mache das für meine Kinder" Video 01:50
    Anti-Brexit-Demo: "Ich mache das für meine Kinder"
  • Video "Homosexualität in Uganda: Liebe unter Lebensgefahr" Video 07:56
    Homosexualität in Uganda: Liebe unter Lebensgefahr
  • Video "Schottische Insel: Der weltweit einzige Strand-Flughafen" Video 04:59
    Schottische Insel: Der weltweit einzige Strand-Flughafen
  • Video "Demos gegen Syrien-Offensive: Die ganze Welt schaut zu" Video 01:30
    Demos gegen Syrien-Offensive: "Die ganze Welt schaut zu"
  • Video "Rede von Theresa May: Ich habe ein deutliches Déjà-vu" Video 02:40
    Rede von Theresa May: "Ich habe ein deutliches Déjà-vu"
  • Video "Brennende Barrikaden, 150 Verletzte: Barcelona - die Nacht der Ausschreitungen" Video 02:25
    Brennende Barrikaden, 150 Verletzte: Barcelona - die Nacht der Ausschreitungen
  • Video "Medienberichte: Aufregung um rätselhaften Blob im Zoo von Paris" Video 01:15
    Medienberichte: Aufregung um rätselhaften "Blob" im Zoo von Paris
  • Video "Lage in Nordsyrien: Manchmal muss man sie ein bisschen kämpfen lassen" Video 02:25
    Lage in Nordsyrien: "Manchmal muss man sie ein bisschen kämpfen lassen"
  • Video "Videoanalyse aus Brüssel: Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden" Video 03:08
    Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Video "Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor" Video 01:19
    Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor
  • Video "Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause" Video 01:27
    Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Video "Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen" Video 01:39
    Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen
  • Video "Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling" Video 01:29
    Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling
  • Video "Videoanalyse zum Brexit-Deal: Für Johnson wird es sehr knapp werden" Video 01:39
    Videoanalyse zum Brexit-Deal: "Für Johnson wird es sehr knapp werden"
  • Video "El Salvador: Starkregen löst riesigen Erdrutsch aus" Video 01:14
    El Salvador: Starkregen löst riesigen Erdrutsch aus